Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Orgelbauverein St. Rochus, Hohenecken

Unser Projekt

Die katholische Gemeinde St. Rochus kauft die Orgel der jüngst profanierten Kirche St. Norbert im Grübentälchen, Kaiserslautern

Unser Verein freut sich sehr über diese Gelegenheit. Die Kirchengemeinde St. Norbert im Grübentälchen überlässt uns die Zimnol-Orgel zu einem symbolischen Preis. Die Orgel ist nachweislich in sehr gutem Zustand. Dennoch ist der Umzug dieser Orgel nicht ganz so günstig wie es sich anhört. Der Transport, die Reinigung, die Auf- und Umbaukosten und Neuintonation nebst Überarbeitung einzelner Bauteile belaufen sich auf rund 85.000 Euro. Ein Betrag, der die derzeitige finanzielle Lage der Gemeinde St. Rochus überfordert. Jetzt ist Kreativität gefragt.
Der Orgelbauverein hat seit dem 19. April 2021 die Abbauarbeiten der Orgel in St. Norbert im Grübentälchen aktiv begleitet. Nun liegen die Bauteile gut gelagert, bzw. bei den entsprechenden Fachleuten ein. Wir werden unsere Mitglieder und alle Interessierten in Wort und Bild über den Fortgang des Projektes informieren. Verfolgen Sie das Geschehen gerne auch auf facebook und instagram. Die derzeitige Corona-Lage lässt große Spendenaktionen nicht zu - deshalb rufen wir im Moment mit Flyern/Postern, über unseren Presseverteiler und über social-media-Kanäle zur Unterstützung dieses nachhaltigen Projektes auf. Wir hoffen auf zahlreiche Spenden und eine steigende Mitgliedergemeinschaft.
Seien Sie sicher - jedes Mitglied ist herzlich willkommen!
Ihr Orgelbauverein St. Rochus, Hohenecken

Werden Sie Mitglied

Die Beitrittserklärung zum Orgelbauverein finden Sie in der rechten Spalte!

Sie sind kein Vereinsmensch? Dann freuen wir uns auch über eine kleine oder große Spende an:
Orgelbauverein St. Rochus, Hohenecken
Betreff: Orgelumzug Gemeinde St. Rochus
Kreissparkasse Kaiserslautern
IBAN: DE75 5405 0220 0000 6119 13
BIC:    MALADE51KLK
Gerne senden Wir Ihnen auf Anfrage eine Spendenquittung zu.

Kontakt über Mail an Orgelbauverein

Orgelabbau_StNorbert_04_2021.jpg
IMG_4564.jpg
IMG_4567.jpg

St. Rochus schafft Platz für Neues

Die Empore der Kirche St. Rochus in Hohenecken ist jetzt blitzeblank. Ein Team des Orgelbauvereins hat am vergangenen Freitag, 30. April 2021, den Abbau der alten Orgel von der Empore final beendet.

Zwar war die Orgel bereits eine Woche zuvor unter Anleitung von Fachleuten abgebaut worden, jedoch blieben – wie das bei Umzügen so üblich ist – in jeder Ecke und auf dem Boden noch Bretter, Schrauben, Teppich und dergleichen liegen. Diesem Sammelsurium hat sich der Orgelbauverein angenommen und alles tatkräftig entsorgt.

Das Fenster ist jetzt besser zu sehen und der Lichteinfall scheint derzeit heller. Dieses Gefühl der Helligkeit soll erhalten bleiben, auch wenn ein Teil der Orgel wieder vor dem Fenster stehen muss. In den nächsten 2-3 Wochen muss die Elektrik erneuert werden. Die Vorgaben, die Technik auf den neuesten Stand zu bringen, sollen so schnell wie möglich erfüllt werden.

Der alte Teppich ist dem vorhandenen Holzboden gewichen. Letzterer wird aufbereitet und gibt der Empore einen warmen Schein. Außerdem wir das Geländer durch ein Metallgeländer ersetzt und bekommt dadurch wieder das Bild vergangener Zeit.

Am Ende der Umbau- und Renovierungsarbeiten an der Empore wird die Metall-Unterkonstruktion für die neue Orgel aufgebaut. Dann ist für die Aufbau der neuen Orgel alles vorbereitet. Mit ein bisschen Fantasie kann man sich jetzt schon vorstellen, wie die Orgel über dem Kirchenraum schweben wird.

Diese Arbeiten sind Teil der rund 85.000 Euro, die dieser Umzug der Orgel von St. Norbert nach St. Rochus ungefähr kosten wird. Der Orgelbauverein ist neben den helfenden Händen auch auf kleine und große Geldspenden angewiesen. (atr)

Sie wollen Mitglied werden oder spenden? So geht’s…

  • Die Beitrittserklärung ausfüllen und abschicken. Ihr Jahresbeitrag hilft zu 100% der Erhaltung musikalischen Kulturguts.
  • Sie wollen mit Ihrer Spende helfen? Dann freuen wir uns über Ihre Überweisung des Geldbetrags auf folgendes Konto:
    Orgelbauverein St. Rochus, Hohenecken
    Betreff: Orgelumzug Gemeinde St. Rochus
    Kreissparkasse Kaiserslautern, IBAN: DE75 5405 0220 0000 6119 13
    BIC: MALADE51KLK - Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage eine Spendenquittung zu.
Keine Nachrichten verfügbar.

Nach oben

Vereinsgründung

Am 8. September 2018 gründeten acht Personen in der Kirche St. Rochus in Hohenecken,den Orgelbauverein St. Rochus, Kaiserslautern-Hohenecken.
Zwar war zu diesem Zeitpunkt die Kirche St. Rochus im Außenberein bereits aufwändig renoviert worden, jedoch gibt es bis heute ein Sorgenkind im Inneren der Kirche: Die Orgel der Kirche stellt seit mehreren Jahrzehnten ein Provisorium dar. Die frühere Orgel war bei einem Brand schwer beschädigt worden. Noch verwendbare Teile, beispielsweise die Pfeifen, wurden in die nunmehr benutzte Orgel eingebaut, um sie überhaupt bespielbar zu machen. Allerdings kommt diese provisorische Orgel regelmäßig und hörbar an ihre Grenzen. In der letzten Zeit bescheinigten Orgelsachverständige der Orgel einen schlechten Zustand. Sie sei für die neugotische Kirche mit dieser Akustik schlicht unwürdig. Eine neue Orgel würde uns ungefähr 300.000 Euro kosten.
Die Renovierung der Kirche hat die finanziellen Kräfte der Kirchenstiftung vollständig aufgebraucht. Die Kassen der Kirchenstiftung sind leer. Der Verein hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Anschaffung einer passenden - nicht notwendig neuen Orgel - durch die Kirchenstiftung im Einvernehmen mit dem Verein zu ermöglichen. Ferner soll nach einer Anschaffung auch der Erhalt dieser Orgel unterstützt werden. Für all dies ist der Verein auf Spenden und auf eine reiche Mitgliederzahl angewiesen. Jeder Jahresbeitrag hilft diesem besonderen Projekt.

Orgelbauverein St. Rochus Hohenecken
Vorstand
c/o Paul-Gerald Scheidner
Burgherrenstraße 49
67661 Kaiserslautern
orgelbauverein.strochusheiliggeist-klde
paypal pfarramt.kl.heilig-geist@bistum-speyer.de

Kreissparkasse Kaiserslautern
IBAN: DE 75 5405 0220 0000 6119  13
BIC: MALADE51KLK